Logo
Startseite || Vorwort || Hilfe || FAQ || FAQ (English) || Kosten || Kontakt || Datenschutz || Impressum

Login
Benutzer-ID:

Kennwort:

oder
registrieren
Kalender
Februar Januar Dezember November Oktober September August Juli Juni Mai April März
Vorwort Blog Blog:Unterricht Blog:Unterwegs Methodisches Notizbuch Hilfe Tech. Support H�ufige Fragen FAQ (english) Kosten Gedanken zum Monat Partner & Links Bibliografische Hinweise Impressum

01.05.2023

Computergeschichte: Am Anfang war Ada / Konrad Zuses Zauberkiste 1941


Am Anfang war Ada

Ada Initiative Supporting women in open technology and culture 2011 - 2015


SWR2 Kultur neu entdecken

Biografien / Frauen im Porträt


GEOplus

Mathematik Computer-Pionierin Ada Lovelace: Die Frau, die aus der Zukunft kam
Ada Lovelace / von Mathias Mesenhöller

Die Mathematikerin Ada Lovelace entwirft bereits um 1840 das erste Programm für einen Computer – und wird so zur Mitbegründerin der Informatik

"London, 10. Mai 1833, Palast von Saint James. Die 17-jährige Ada Byron trägt Tüll und weißen Satin, knickst vor dem König, plaudert mit greisen Würdenträgern. Es ist ihre Einführung bei Hof. Von nun an kann Ada offiziell zu Bällen geladen, umworben und verheiratet werden. Wie es einer britischen Aristokratin vorgegeben ist."


FemBio

Ada Lovelace geb. Byron


Ada Lovelace Festival 2023
Beyond the visible / September 14 - 15 2023


Deutschlandradio Kultur Kalenderblatt

200. Geburtstag von Ada Lovelace
Pionierin des Programmierens im 19. Jahrhundert
Von Klaus Lokschen / 10.12.2015


Computertechnik: Zuses Zauberkiste
Von Mathias Schulenburg / 12.05.2016

"Konrad Zuse gilt als Pionier der Computertechnik. Sein Z3 war die erste betriebsfähige frei programmierbare Rechenmaschine der Welt - gebastelt mit Relais' aus Schrottkisten der Wehrmacht. Heute vor 75 Jahren wurde sie vorgestellt.


Deutschlandfunk Kultur – Breitband

28.12.2019 / "Chaos Communication Congress" in Leipzig
Auf den Spuren von IT-Pionierinnen / Von Jochen Dreier


Ada, Clarke, Borg oder Dijkstra heißen die Messe-Hallen, in denen derzeit der Kongress des Chaos Computer Clubs stattfindet. Benannt wurden sie nach historischen Persönlichkeiten der Computergeschichte. Wir stellen sie vor.


Wikipedia Die freie Enzyklopädie
Ada Lovelace


Ada Initiative
Supporting women in open technology and culture


heise online

"Ich bin ein v......t SCHRÄGES Tier!" Zum 200. Geburtstag von Ada Lovelace
10.12.2015 / Detlef Borchers


"Vor 200 Jahren wurde Ada Countess of Lovelace geboren, deren Anmerkungen zur Arbeit von Charles Babbage als Urtext einer Beschreibung des Computers gelten. Lovelace gilt heute als die erste Programmiererin."


Zum 200. Geburtstag von Ada Lovelace
10.12.2015 / Jan Bundesmann, Zahlenweberin


"Lange vor der Entwicklung moderner Computer ersann Ada Lovelace allgemeine Rechenoperationen für die analytische Maschine von Charles Babbage. Ruhm dafür erntete sie zu Lebzeiten kaum. Heute nennt die Fachwelt sie die erste Programmiererin."


Heinz Nixdorf Museumsforum Paderborn
Am Anfang war Ada. Frauen in der Computergeschichte




Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Wenn Sie kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.


Kommentare dazu:

Amy schrieb am 27.02.2023:
Seit Jahren hat sich Ada mir als Vorbild gegolten. Ihre Geschichte hat mich immer interessiert. Sie war die sehr begabte Tochter des Dichters Lord Byron. Ihre Erziehung war ganz anders zu ihrem Vater, weil ihre Mutter wollte, dass sie nicht wie ihr unzuverlässiger untreuer Vater werden würde. Deshalb hatte sie die Chance, ihre mathematischen Fähigkeiten zu benutzen. Mit 27 übersetzte sie ein Buch über das “Analytical Engine” von Babbage und hat ihre eigenen Notizen gemacht, die sehr wichtig für die Entwicklung des Computers waren. Tatsächlich hat sie den ersten Computerprogramme geschrieben. Ihre Begabung für Mathematik zeigt, dass Frauen Naturwissenschaftlerinnen, Ingenieurinnen und Mathematikerinnen werden können. Wegen dieses hohen Ansehens werden viele Events und Organisationen nach der Mathematikerin genannt, zum Beispiel das jährliche Ada Lovelace Festival. Persönlich wurde ich wegen eines Tages der Ada Lovelace inspiriert, Mathematik und Informatik zu studieren. Daher ist es zu sehen, wie wichtig Vorbilder für Frauen sind.


Fabio schrieb am 23.01.2016:
Ada war ihrer Zeit voraus. Obwohl sie keinen Vater hatte und die Frauen in dieser Zeit unterdrückt wurden, hat sie die ersten "Rezepte" gemacht, die eine analytische Maschine braucht, um zu funktionieren. Wir nennen diese "Rezepte" Algorithmen oder Programme und Ada war die erste Programmiererin der Welt.

Heute sind ihre Taten noch sehr wichtig, denn sie inspirieren viele Frauen in der Welt. Es gibt, zum Beispiel, jedes Jahr den "Ada Lovelace Day". An diesem Tag feiern die Frauen, die sich mit dem Computer, der Mathematik u.a. beschäftigen oder als Ingenieurin oder Wissenschaftlerin lernen und arbeiten. Im Gedenken an „Ada“ entstehen viele andere Projekte, wie die „Ada Initiative“. Persönlich empfehle ich adafruit.com jedem, der an "open hardware" interessiert ist.

Wir danken Ada für ihre Hilfe, gestern und heute.



Partner & Links
Friedensforschung an der UNI Kassel

Copyright © Dr. Margret Liebezeit, 2004 - 2024. Alle Rechte vorbehalten.