Logo
Startseite || Vorwort || Hilfe || FAQ || FAQ (English) || Kosten || Kontakt || Datenschutz || Impressum

Login
Benutzer-ID:

Kennwort:

oder
registrieren
Kalender
Januar Dezember November Oktober September August Juli Juni Mai April März Februar
Vorwort Blog Blog:Unterricht Blog:Unterwegs Methodisches Notizbuch Hilfe Tech. Support H�ufige Fragen FAQ (english) Kosten Gedanken zum Monat Partner & Links Bibliografische Hinweise Impressum

04.01.2021

Corona: Bildung und Forschung


Hauptgebäude der Humboldt-Universität zu Berlin, Bildquelle: © Heike Zappe


BLOG: Pocken, Masern, Coronavirus

BLOG: Corona Krise: Mut zur Angst

BLOG: Corona / Schlecht für die Menschen, gut für das Klima?

BLOG: Flüchtlinge in der Coronakrise

BLOG: COVID-19 und Wirtschaftsfolgen

BLOG: Corona: Kunst und Kultur

BLOG: Corona: Studieren in der Pandemie

Lerneinheit: 2020 Corona: Kompakt


Lerneinheit zum Thema Bildung und Erziehung:
Bildungspolitik 2012: Bologna-Kritik der HRK

BLOG: BOLOGNA - die Bildungsreform

BLOG: Bildung: Bestandteil des gesamten Lebens


SPD Fraktion im Bundestag

Pressemitteilung
Wissenschaftsbarometer 2020: Wissenschaftskommunikation weiter stärken
10.12.2020 / Ernst Dieter Rossmann, zuständiger Berichterstatter:

"Die heute vorgestellten Ergebnisse des Wissenschaftsbarometers 2020 zeigen, dass das Vertrauen in Wissenschaft und Forschung in der Corona-Krise stabil geblieben ist. Mit 60 Prozent spricht eine große Mehrheit der Deutschen der Wissenschaft ihr Vertrauen aus. Angesichts der im Laufe der Pandemie leicht gesunkenen Werte, fordert die SPD-Bundestagsfraktion eine weitere Stärkung des Wissenschaftsjournalismus und der Prinzipien von guter Wissenschaftskommunikation."


Gelbe Liste Pharmindex
Corona-Spezial 18.11.2020


Das Coronavirus-Update von NDR Info / 08.09.2020
Kein Tag vergeht ohne neue Nachrichten zum Coronavirus Sars-CoV-2. Längst haben wir uns an Maßnahmen wie Mundschutz, Abstand und Hygieneregeln gewöhnt. Und noch immer ist kein Ende der Pandemie in Sicht. In unserem wöchentlichen Podcast wollen wir verlässlich über neue Erkenntnisse der Forschung informieren. Wie steht es um einen Impfstoff? Wie entwickelt sich die Test-Strategie? Besteht Hoffnung auf ein Medikament? Die NDR Wissenschaftsredakteurin Korinna Hennig spricht dazu im Wechsel mit Christian Drosten, Leiter der Virologie in der Berliner Charité, und mit Sandra Ciesek, Leiterin des Instituts für Medizinische Virologie am Universitätsklinikum Frankfurt.


ZEIT ONLINE

Christian Drosten und die "Bild": Es lebe der Widerspruch
Richtig oder falsch? Wahrheit oder Lüge? Wer mutwillig polarisiert, was Forscher zu Corona sagen, verkennt das Wesen der Wissenschaft – und wie wertvoll Zweifel sind. Ein Kommentar von Corinna Schöps / 27. Mai 2020


"Okay, es ist alles nicht einfach zu verstehen und mitunter verwirrend. Zunächst hieß es, jeder, der mit einem Corona-Infizierten zusammenwohnt, stecke sich höchstwahrscheinlich an; erst neuerdings wird klar: Die Quote ist deutlich niedriger. Und dann die Aerosole, kleine virushaltige Schwebeteilchen in der Luft: Erst hatte sie keiner auf dem Zettel, alles konzentrierte sich auf Hustentröpfchen und nun stehen Sprechen, Singen, Schreien ebenso weit vorne auf der Liste für das Ansteckungsrisiko. Willkommen in der Welt der Wissenschaft. Und willkommen in einer Pandemie mit einem Erreger, den niemand vor dem Ausbruch kannte – auch Christian Drosten nicht."


SPIEGEL ONLINE

Virologe Christian Drosten im SPIEGEL-Gespräch "Vielleicht entgehen wir einem zweiten Shutdown" 29.05.2020
Schnelles Einschreiten hat in Deutschland bis zu 100.000 Corona-Tote verhindert, so der Virologe Christian Drosten im SPIEGEL. Er sieht das Land gut gerüstet für eine mögliche zweite Welle der Pandemie.


Coronavirus: Deutschlandfunk Dossier


Deutschlandfunk Kultur – Politisches Feuilleton

09.06.2020 / Virologen und Wissenschaftskritik
Weder Wahrheitsverkünder noch Lügenbarone / Ein Kommentar von Christian Schüle


Seit Beginn der Pandemie stehen Wissenschaftler im Mittelpunkt des Interesses. Erst waren sie Autoritäten, dann Ziel heftigster Angriffe. Beides ist falsch und zeugt von einem naiven Wissenschaftsverständnis, meint der Autor Christian Schüle.


Deutschlandfunk Kultur – Zeitfragen

02.07.2020 / Forschung zum Coronavirus
Wie Umweltzerstörung neue Pandemien begünstigt

Von Sven Kästner

Weltweit versuchen Forschende, die Ausbreitung des Coronavirus zu rekonstruieren. Klar ist: Der Erreger hat seinen Ursprung in Tieren. Die Wissenschaft sieht zudem unsere Wirtschaftsweise und ihre Folgen als Faktor bei der Entwicklung von Seuchen.

Deutschland, Anfang Januar. Die Medien berichten über eine mysteriöse Lungenkrankheit im chinesischen Wuhan – es sind Randnotizen in den Nachrichten. Buschbrände in Australien, der Konflikt zwischen den USA und Iran sind zu Jahresbeginn die bestimmenden Themen.



Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Wenn Sie kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.



Partner & Links
Welthungerhilfe

Copyright © Dr. Margret Liebezeit, 2004 - 2021. Alle Rechte vorbehalten.