Logo
Startseite || Vorwort || Hilfe || FAQ || FAQ (English) || Kosten || Kontakt || Datenschutz || Impressum

Login
Benutzer-ID:

Kennwort:

oder
registrieren
Kalender
Mai April März Februar Januar Dezember November Oktober September August Juli Juni
Vorwort Blog Blog:Unterricht Blog:Unterwegs Methodisches Notizbuch Hilfe Tech. Support Häufige Fragen FAQ (english) Kosten Gedanken zum Monat Partner & Links Bibliografische Hinweise Impressum
< voriger Monat Jahresübersicht/Archiv nächster Monat >

Frühlingstraum
Wilhelm Müller (1794-1827)

Ich träumte von bunten Blumen,
So wie sie wohl blühen im Mai,
Ich träumte von grünen Wiesen,
Von lustigem Vogelgeschrei.

Und als die Hähne krähten,
Da ward mein Auge wach;
Da war es kalt und finster,
Es schrien die Raben vom Dach.

Aus der Sammlung Die Winterreise

~~~~~~~~

Christian Morgenstern (1871-1914)
Der Schnupfen

Ein Schnupfen hockt auf der Terasse,
auf das er sich ein Opfer fasse -

und stürzt alsbald mit großem Grimm
auf einen Menschen namens Schrimm.

Paul Schrimm erwidert promp: “ Pitschü! “
und hat ihn darauf bis Montag früh.

~~~~~~~~

By Margaret Atwood
February

~~~~~~~~

Wäre nicht die Nacktheit der Bäume, könnte man Mörikes Frühlingsgedicht ganz aufsagen, so herrlich ist das Wetter.

18. Februar 1950, Johannes R. Becher (1891-1958)
Auf andere Art so große Hoffnung, Tagebuch 1950. Aufbau-Verlag Berlin und Weimar

zum Übungskalender
 

Gedanken zum Februar 2019

Monat Februar
 
IPPNW.DE / Presseinformation vom 1.02.2019
Bundesregierung soll Stationierung neuer Raketen in Europa verhindern
Kündigung des INF-Vertrages

"25.01.2019 / Die Kündigung des INF-Vertrages durch Donald Trump bricht mit der bewährten Rüstungskontrolle. Damit setzen die USA die Welt und insbesondere Europa einem unverantwortlichen Risiko aus, kritisieren die ICAN-Partnerorganisation ICAN Deutschland und IPPNW heute in Reaktion auf die Erklärung von US-Außenminister Mike Pompeo in Washington. Nach der Aufkündigung des INF-Vertrages beginnt eine sechsmonatige Kündigungsfrist. Ohne eine überraschende Wendung im kommenden halben Jahr, endet der Vertrag am 2. August 2019. Die USA und Russland können dann völlig ungehindert neue Nuklearraketen mit einer Reichweite von 500 bis 5.500 km entwickeln und auch stationieren – ohne jegliche Maßnahmen der Transparenz und Kontrolle."

Bitte hier weiterlesen



Süddeutsche.de / 5. Februar 2019
Brexit / Die, die erbittert um einen echten Ausstieg kämpfen

"Die Verfechter eines harten Brexit im britischen Unterhaus haben inzwischen einen Namen: European Research Group.
Die Gruppe fordert vehement, den Backstop aus dem Austrittsvertrag mit der EU zu streichen und treibt Premierministerin May so vor sich her.
Die wird am Donnerstag in Brüssel auf Kommissionschef Jean-Claude Juncker treffen."
Von Cathrin Kahlweit, London

Hier mehr. Wir warten auf die Ergebnisse am Donnerstag.

BLOG:



Deutschlandfunk Kultur – Zeitfragen / 07.02.2019
Plastikflaschen und Klimawandel
Ozeane vor dem Kollaps / Von Anja Krieger
Überall wird auf die Gefahren durch Plastik-Müll in den Ozeanen hingewiesen. Gerät der Klimawandel darüber aus dem Blick, auch weil dieser nicht so greif- und sichtbar ist? Oder hängen beide Umweltkrisen enger miteinander zusammen, als wir denken?

"Plastik bestimmt unseren Alltag. 300 Millionen Tonnen Plastik werden pro Jahr weltweit produziert, nur 14 Prozent davon recycelt. Vieles davon landet wie manche Plastiktüte, hier – in den Meeren. Wie gefährlich ist Plastikmüll?"

Bitte hier weiter

BLOG:



WWF Deutschland / 14. Februar 2019
Für Bienen, Boden und Klima
EU-Umweltausschuss stellt Weichen für nachhaltige Landwirtschaftspolitik in Europa WWF Deutschland / 14. Februar 2019
Für Bienen, Boden und Klima
EU-Umweltausschuss stellt Weichen für nachhaltige Landwirtschaftspolitik in Europa

"Der Umweltausschuss des Europäischen Parlaments hat heute über Hunderte von Änderungsanträgen abgestimmt, um die Agrarpolitik Europas nachhaltiger aufzustellen und somit den Umwelt- und Klimaherausforderungen gerecht zu werden."

Bitte hier weiterlesen

BLOG:



Börsenverein des Deutschen Buchhandels / 15.02.2019

Presse-Information
Das E-Book 2018: Digitalmarkt im Höhenflug

Absatz von E-Books am Publikumsmarkt steigt um 12,7 Prozent, Umsatz um 9,3 Prozent / Mehr Käufer und höhere Kaufintensität / Börsenverein meldet vierteljährlich E-Book-Zahlen

"Der E-Book-Markt 2018 überflügelt das Vorjahr deutlich: Der Absatz am Publikumsmarkt knackte erstmals die 30-Millionen-Marke und stieg um 12,7 Prozent auf 32,8 Millionen E-Books. Der Umsatz nahm im selben Zeitraum um 9,3 Prozent im Vergleich zu 2017 zu. Damit wurden 2018 5,0 Prozent des Buchumsatzes am Publikumsmarkt mit E-Books gemacht (2017: 4,6 Prozent)."

Bitte hier erfahren Sie mehr

~~~~~~~~

Deutschlandfunk Kultur / Buchmarkt-Studie, 07.06.2018
Digitaler Stress frisst Lesezeit
Kolja Mensing im Gespräch mit Marietta Schwarz

< voriger Monat Jahresübersicht/Archiv

zum Übungskalender
nächster Monat >
Partner & Links
Amnesty International

Copyright © Dr. Margret Liebezeit, 2004 - 2019. Alle Rechte vorbehalten.