Logo
Startseite || Vorwort || Hilfe || FAQ || FAQ (English) || Kosten || Kontakt || Datenschutz || Impressum

Login
Benutzer-ID:

Kennwort:

oder
registrieren
Kalender
Mai April März Februar Januar Dezember November Oktober September August Juli Juni
Vorwort Blog Blog:Unterricht Blog:Unterwegs Methodisches Notizbuch Hilfe Tech. Support Häufige Fragen FAQ (english) Kosten Gedanken zum Monat Partner & Links Bibliografische Hinweise Impressum
< voriger Monat Jahresübersicht/Archiv

Johann Wolfgang Goethe (1749-1832)
Mailied

Wie herrlich leuchtet
Mir die Natur!
Wie glänzt die Sonne!
Wie lacht die Flur!

Es dringen Blüten
Aus jedem Zweig
Und tausend Stimmen
Aus dem Gesträuch

Und Freud' und Wonne
Aus jeder Brust.
O Erd', o Sonne!
O Glück, o Lust!

mehr im Projekt Gutenberg - DE

~~~~~~~~

Jedes Kind weiß, was der Frühling spricht: / Lebe, wachse, blühe, hoffe, liebe, / Freue dich und treibe neue Triebe, / Gib dich hin und fürcht’ das Leben nicht!
Aus einem Brief Hesses an Alfred Kubin, 1932

~~~~~~~~

Lebe ich wirklich? Habe ich es verwirkt?

Aus: Handstreiche, Suhrkamp 2019
Wir gratulieren Volker Braun herzlichst zu seinem 80. Geburtstag am 7. Mai.

zum Übungskalender
 

Gedanken zum Mai 2019

Monat Mai
 
Deutscher Gewerkschaftsbund / DGB
PM 093 - 22.11.2018
DGB-Index Gute Arbeit 2018
Hohe emotionale Belastungen bei der Arbeit mit Menschen

"Trotz positiver Konjunktur und guten Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt bewerten die Beschäftigten in Deutschland ihre Arbeitsbedingungen kritisch. Das ist ein Ergebnis des DGB-Index Gute Arbeit 2018, der heute in Berlin vorgestellt wurde. Insbesondere psychische Belastungen, Stress bei der Arbeit sowie die Sorge vor einer fehlenden Alterssicherung treiben die Menschen um."

Hier erfahren Sie mehr



Deutschlandfunk Kultur / Hörspiel und Feature
Gesundheitstrend Shinrin Yoku
Waldbaden - Der Wald kann alles?
Feature, 55 min 01.05.2019, Von Alexa Hennings



Süddeutsche.de / 12. Februar 2019, Bertelsmann-Studie
Deutschland braucht 260 000 Zuwanderer im Jahr

Damit die Wirtschaft nicht einbricht, braucht Deutschland einer Studie der Bertelsmann-Stiftung zufolge bis 2060 jährlich mindestens 260 000 Einwanderer.
Derzeit gibt es knapp 45 Millionen Arbeitsplätze in der Bundesrepublik, doch die Bevölkerung altert und schrumpft.
Zukünftig werden weniger EU-Bürger einwandern. Das liegt zum einen daran, dass südliche Länder ihre Wirtschaftskrise überwunden haben.
Von Alexander Hagelüken

Hier bitte mehr



Deutschlandfunk Kultur – Politisches Feuilleton / 15.05.2019
Neurowissenschaft Der Lack ist ab
Ein Standpunkt von Jörg Bernardy

"Freier Wille? Das Ich? Nichts als Illusion! Mit solchen Thesen gingen Neurowissenschaftler an den Start. Doch die angekündigte Revolution des Menschenbildes sei ausgeblieben, meint Jörg Bernardy. Weil man die Rechnung ohne die Emotionen gemacht hat."

Hier erfahren Sie mehr



bankenverband / Bankenbrief - Ausgabe 2019-91 / 17. Mai 2019
Corbyn erklärt Brexit-Gespräche mit May für gescheitert

"Die wochenlangen Gespräche zwischen der britischen Regierung und der Opposition über einen Kompromiss im Brexit-Streit sind vorerst gescheitert. "Wir waren nicht in der Lage, gewichtige politische Differenzen zwischen uns zu überbrücken", sagte Labour-Chef Jeremy Corbyn heute in London. Premierministerin Theresa May hatte die Gespräche mit Labour Ende März in die Wege geleitet, nachdem sie mit ihrem mit der Europäischen Union (EU) ausgehandelten Austrittsabkommen zum dritten Mal im Parlament gescheitert war. Sie will das Abkommen nun Anfang Juni über den Umweg eines Gesetzgebungsverfahrens erneut den Abgeordneten vorlegen. Dafür hatte sie auf Unterstützung der Labour-Partei gehofft."

Hier bitte noch mehr

< voriger Monat Jahresübersicht/Archiv

zum Übungskalender
Partner & Links
Die Zeit

Copyright © Dr. Margret Liebezeit, 2004 - 2019. Alle Rechte vorbehalten.