Logo
Startseite || Vorwort || Hilfe || FAQ || FAQ (English) || Kosten || Kontakt || Datenschutz || Impressum

Login
Benutzer-ID:

Kennwort:

oder
registrieren
Kalender
Dezember November Oktober September August Juli Juni Mai April März Februar Januar
Vorwort Blog Blog:Unterricht Blog:Unterwegs Methodisches Notizbuch Hilfe Tech. Support Häufige Fragen FAQ (english) Kosten Gedanken zum Monat Partner & Links Bibliografische Hinweise Impressum

12.12.2018

Brexit-Verhandlungen November 2018


Bildquelle: Designed by Starline - Freepik.com
Dr Mark Porter, BMA council chair
British Medical Association (BMA)


BLOG: Großbritannen und die EU

BLOG: Nach dem EU-Referendum in Großbritannien 2016

BLOG: EU-Austritt: May unterzeichnet Brexit-Vertrag März 2017

BLOG: Großbritannien nach der Wahl Juni 2017 / Brexit

Lerneinheit: Nach dem EU-Referendum in Großbritannien


British Medical Association (BMA)

Last updated: 12 November 2018
Brexit uncertainty affects NHS plans
EU referendum European Community


A lack of clarity over Brexit negotiations and the constant uncertainty surrounding a potential deal between the UK and the EU is harming NHS Wales’ ability to plan effectively, BMA Cymru Wales has warned.

Giving evidence to the Welsh Assembly’s External Affairs and Additional Legislation Committee, the BMA’s Stephen Monaghan said the risk to the NHS was severe if there was no deal.

Klick here to read more


SPIEGEL ONLINE

Die britische Premierministerin Theresa May muss sich einem Misstrauensvotum stellen. Das berichten mehrere britische Medien übereinstimmend. May soll gegen Abend vor dem Parlament sprechen. Mittwoch, 12.12.2018  

"Der Streit um das Brexit-Abkommen eskaliert: Die britische Premierministerin Theresa May muss sich wegen ihres Austritts-Kurses noch an diesem Mittwochabend im Parlament einer Abstimmung über ihr Amt als Chefin der Konservativen Regierungspartei stellen. Das teilte der Vorsitzende eines einflussreichen Parlamentskomitees, Graham Brady, in London mit."


Süddeutsche Zeitung / SZ.de

15. November 2018 / Entwurf für Brexit-Deal
Diese drei Optionen gibt es in der Irland-Frage 
Von Matthias Kolb und Alexander Mühlauer   


"Bis zuletzt war in den Brexit-Verhandlungen zwischen Großbritannien und EU eine Frage strittig: Wie lassen sich Grenzkontrollen zwischen Irland und Nordirland vermeiden?
Jetzt stehen drei Optionen zur Verfügung: ein Handelsabkommen zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU, eine Verlängerung der Übergangsphase oder der sogenannte Backstop.

Dossier: BREXIT


ZEIT ONLINE

Brexit
Showdown in London


Fünf vor acht / Brexit: Ein Deal ohne Mensch und Umwelt
Eine Kolumne von Petra Pinzler


Vielleicht kommt der Brexit so, wie es die EU mit Großbritannien ausgehandelt hat. Dann gelten harte Regeln, wo es ums Geld geht. Umwelt- und Sozialstandards? Nebensache. / 22. November 2018

"Schon mal was vom Nordirlandabkommen gehört? Reingeschaut? Annex 4 gelesen? Natürlich nicht.
In dem Papier geht es zwar um nichts weniger als das künftige Verhältnis Großbritanniens mit Irland, also mit einem EU-Mitglied und damit indirekt auch uns. Aber die Zahl der Menschen, die diesen Vertrag und vor allem das Kleingedruckte gelesen haben, kann man wahrscheinlich an zwei Händen abzählen. Selbst unter den Bundestagsabgeordneten wird es nicht viele geben, die sich dafür Zeit genommen haben."


The guardian

EU referendum


BBC NEWS
Brexit

Brexit: Theresa May meeting EU leaders in bid to rescue deal / 11.12.2018


SPIEGEL ONLINE

Die britische Premierministerin Theresa May muss sich einem Misstrauensvotum stellen. Das berichten mehrere britische Medien übereinstimmend. May soll gegen Abend vor dem Parlament sprechen. Mittwoch, 12.12.2018  

"Der Streit um das Brexit-Abkommen eskaliert: Die britische Premierministerin Theresa May muss sich wegen ihres Austritts-Kurses noch an diesem Mittwochabend im Parlament einer Abstimmung über ihr Amt als Chefin der Konservativen Regierungspartei stellen. Das teilte der Vorsitzende eines einflussreichen Parlamentskomitees, Graham Brady, in London mit."


bankenverband

Bankenbrief - Ausgabe 2018-217 / 14. November 2018
Das Thema: Britisches Kabinett entscheidet über Brexit-Vertrag

Heute Nachmittag wird das britische Kabinett über den ausgehandelten Brexit-Vertrag zwischen Großbritannien und Europäischer Union (EU) abstimmen. Noch ist unklar, ob Regierungschefin Theresa May die notwendige Unterstützung bekommt.


Bankenbrief - Ausgabe 2018-220 / 19.November 2018
Thema: EU-Länder stellen sich hinter Brexit-Abkommen

Trotz der politischen Krise in London geben sich die Regierungen der EU27 und Großbritanniens entschlossen, ihren Brexit-Kompromiss nächsten Sonntag zu besiegeln.


Bankenbrief - Ausgabe 2018-223 / 22.November 2018
Thema: Tusk: Brexit-Erklärung über künftige Beziehungen zwischen London und Brüssel steht

Die Unterhändler der EU-Kommission und Großbritanniens haben sich grundsätzlich auf eine Erklärung zu den künftigen Beziehungen nach dem Brexit geeinigt. EU-Ratspräsident Donald Tusk bestätigte heute auf Twitter, dass der Entwurf an die Regierungen der 27 in der EU verbleibenden Länder verschickt worden sei.


Frankfurter Allgemeine / faz.net

Brüssel und London : May nimmt wichtige Hürde auf dem Weg zum Brexit
Aktualisiert am 22.11.2018


Das letzte Element des Vertragspakets über den britischen EU-Austritt ist „im Prinzip“ unter Dach und Fach, so teilten es die Unterhändler jetzt mit. Aber was heißt das?



Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Wenn Sie kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.



Partner & Links
Welthungerhilfe

Copyright © Dr. Margret Liebezeit, 2004 - 2018. Alle Rechte vorbehalten.